Rolf Saß (li), Geschäftsführer der Engel Deutschland GmbH, übergibt vollelektrische Spritzgießmaschine e-motion 160/440 an Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann (Foto: IKV/Fröls)

IKV-Forschung zu optischen Komponenten
Das IKV verfügt über eine neue vollelektrische Spritzgießmaschine des Typs ENGEL e-motion 440/160 von ENGEL AUSTRIA. Rolf Saß, Geschäftsführer der Engel Deutschland GmbH übergibt die Maschine während der Polymer Optics Days 2016 an das IKV. Die ... >>> mehr


Ehrendoktor der Montanuniversität Leoben für Professor Menges
Die Montanuniversität Leoben zeichnete Professor Georg Menges, den früheren Leiter des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen, mit dem Ehrendoktorat aus. >>> mehr


Wissenschaftsministerin eröffnet IKV Erweiterungsbau
Gemeinsam mit Ministerin Svenja Schulze und weiteren Gästen feiert das IKV die Einweihung der neuen Gebäude auf dem Campus Melaten. Bei der Eröffnung übergibt der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW den vierten Bauabschnitt an die RWTH. Während der Feierlichkeiten wird auch das neue Labor des IKV für die ... >>> mehr


Nasswickeln mit Thermoplasten
Das IKV erforscht einen neuen Ansatz zur Fertigung rotationssymmetrischer Composite-Strukturen mit thermoplastischer Matrix. Hierzu entwickelte das IKV eine Anlagentechnik, die so genannte in-situ polymerisierende Thermoplaste im Wickelverfahren verarbeitet. Zur Optimierung des Gewichts werden rotationssymmetrische Bauteile wie Antriebswellen oder ... >>> mehr


IKV-Kolloquium: Präsentationen zum Download
Die ersten Präsentationen aus den 18 Sessions des 28. Internationalen Kolloquiums Kunststofftechnik sind verfügbar. Teilnehmer können sich im Loginbereich mit ihren Anmeldedaten aus dem Tagungsband anmelden und die Vortragsunterlagen herunterladen. >>> mehr


Konsortial-Benchmarking für Spritzgießverarbeiter
Das IKV stellt gemeinsam mit dem WZL zum Frühjahr dieses Jahres wieder ein neues Konsortium aus Spritzgießverarbeitern für einen Unternehmensvergleich zusammen. Dieses letztmalig im Sommer 2014 mit insgesamt sieben Unternehmen ... >>> mehr


Auftakt für IKV International Education Program
Auf erfreulich positive Resonanz ist das IEP bei den Besuchern des 28. Internationalen Kolloquiums Kunststofftechnik gestoßen. Dort wurde das Programm zur Qualifizierung von ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchsführungskräften für einen internationalen Einsatz erstmals vorgestellt. Hier erfahren Sie >>>mehr


(Bild: EnergieAgentur.NRW)

Energie-Innovationen in NRW werden prämiert
Das IKV wirkt in der Jury zur Vergabe des EnergieInnovationspreises NRW mit. Dipl.-Ing. Torben Fischer, Oberingenieur des IKV, ist Mitglied der achtköpfigen Jury. Organisator des Preises ist die EnergieAgentur.NRW, die den Preis in zwei Kategorien ausschreibt. In der Kategorie 2 „Innovative Beispiele der kunststoffverarbeitenden Industrie“ sind kunststoffverarbeitende Unternehmen ... >>> mehr


Foto v.l.n.r.: Laudator Dr. Peter Orth, Preisträger Dipl.-Ing. Hartwig Meier, Lanxess AG, Institutsleiter Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann und Dr.-Ing. Herbert Müller, Vorstandsvorsitzender der Surteco SE und Vorstandsvorsitzender der IKV-Fördervereinigung (Foto: Fröls/IKV)

Hartwig Meier mit Georg-Menges-Preis 2016 ausgezeichnet
Im Rahmen der Eröffnung des Kolloquiums verliehen der Fachverband Kunststoff- und Gummimaschinen im VDMA, PlasticsEurope Deutschland und die Fördervereinigung des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV) zum zehnten Mal den Georg-Menges-Preis. >>> mehr


IKV meets the world in Aachen
Mit den inhaltlichen Schwerpunkten Industrie 4.0 in der Kunststoffverarbeitung, Additive Fertigung und Leichtbau hat das 28. IKV-Kolloquium Akzente gesetzt. Diese haben 825 Kunststoffexperten aus 24 Nationen nach Aachen geführt. Der Zuspruch der Teilnehmer aus rund 300 Unternehmen und Institutionen unterstreicht ... >>> mehr


Wissenschaftsministerin Svenja Schulze eröffnet Kolloquium
Zur Eröffnung des 28. Kolloquiums Kunststofftechnik freut sich das IKV auf die Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW, Svenja Schulze, die ein Grußwort halten wird, und auf Dr. Margrethe Schmeer, Bürgermeisterin der Stadt Aachen. Mehr lesen >>>


Das IKV ist umgezogen.

Das IKV hat eine neue Adresse
Zum 14.12.2015 ist das IKV an seinen neuen Standort am Campus Melaten umgezogen. Sie finden das Institut nun am Seffenter Weg 201 in 52074 Aachen. Weitere Kontaktdaten sowie eine Anfahrtskizze finden Sie auch hier>>>


Zum IKV-Kolloquium 2014 trafen sich an die 800 Fachleute der Kunststoffbranche im Eurogress Aachen (Bild: TEMA/IKV)

28. Internationales Kolloquium Kunststofftechnik
Das IKV lädt zum 28. Internationalen Kolloquium Kunststofftechnik nach Aachen ein. Zu dem zweijährlich stattfindenden Event erwartet das IKV am 24. und 25. Februar 2016 wieder rund 800 Fachleute aus der Kunststoffbranche weltweit. >>> mehr


Die Preisträger 2015 mit den Vertretern der Stifter und den Betreuern (Ines Escherich Fotografie)

WAK Innovationspreise für Paul Walach und Andreas Neuß
Der Wissenschaftliche Arbeitskreis der Universitäts-Professoren der Kunststofftechnik WAK hat am 12. November 2015 Preise für die besten wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Kunststofftechnik vergeben. Gleich zweimal wurden Preise an ehemalige IKVer für die besten Dissertationen vergeben. mehr >>>


Inbetriebnahme der neuen Werkzeugtechnik mit Detailaufnahme des pultrudierten Profils (Foto: Fröls/IKV)

IKV mit neuer Werkzeugtechnik
Das IKV erforscht die Verfahrenskombination von Pultrusion und Extrusion zur Herstellung von Profilen aus faserverstärktem Kunststoff (FVK). Pultrudierte Profile weisen aufgrund ihres hohen Anteils an Verstärkungsfasern hervorragende mechanische Eigenschaften und lassen sich vergleichsweise wirtschaftlich produzieren. >>> mehr


Neuer Roboter der Wittmann Robot Systeme GmbH mit Induktor zur variothermen Temperierung (Foto: Fröls/IKV)

Wittmann übergibt neuen Servoroboter an das IKV
Der deutsche Systemlieferant Wittmann Robot Systeme GmbH übergibt dem IKV einen neuen Handling-Roboter. Mit dem neuen Roboter untersuchen die IKV-Forscher, wie sich die Oberflächengüte thermoplastischer Bauteile mithilfe neuartiger variothermer Temperierverfahren gezielt verbessern lässt. >>> mehr


IIMC 2015 (Foto: Fröls/IKV)

IIMC mit großem internationalen Publikum
Anfang Oktober veranstaltete das IKV zum zweiten Mal die International Injection Moulding Conference, kurz IIMC. Mit über 100 Fachleuten aus 15 Nationen, u. a. aus China, Japan, Korea, Saudi Arabien, USA und aus verschiedenen europäischen Ländern war die Konferenz zum wiederholten Male überaus erfolgreich. >>> mehr


Garrelt Duin, NRW-Wirtschaftsminister, überzeugte sich von der Leichtigkeit der Bauteile aus FVK. (Foto: Frederic Schweizer)

Gelungener Auftritt des IKV auf der IAA
Der erste Messeauftritt des IKV auf der IAA 2015 war ein Erfolg. Zahlreiche Fachbesucher auf dem NRW-Gemeinschaftsstand interessierten sich für die Forschung des IKV zum Automobil. Das IKV zeigt sich äußerst zufrieden mit dem ersten ... >>> mehr


Dipl.-Ing. Peter Schneider vom IKV (dritter von links) bei der Preisverleihung im Bonner Bundestag (Bild: FSK e. V.)

IKV-Mitarbeiter Peter Schneider ausgezeichnet
Am 16. September 2015 wurde der „Innovationspreis Polyurethane“ des FSK (Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V.) im Rahmen der „Internationalen Fachtagung Polyurethan 2015“ im ehemaligen Bonner Bundestag verliehen. Mit dem Innovationspreis ... >>> mehr


Übergabe der Zertifikate an zwölf erste Absolventen der Zusatzqualifikation „Werkstoffprüfung Kunststoffe“. Mit im Bild die Vertreterin der Mies-van-der-Rohe-Schule, der Vertreter der IHK Aachen und die Ausbilder vom IKV (Foto: IKV)

Zusatzqualifikation erfolgreich abgeschlossen
Während einer Feierstunde am IKV wurden die Teilnehmer der ersten Zusatzqualifikation „Werkstoffprüfung Kunststoffe“ geehrt. Im Beisein von Vertretern der Projektpartner der IHK Aachen und des Berufskollegs für Technik der Städteregion ... >>> mehr


Cool-touch effect im Cockpit eines Mercedes Benz (Foto: Daimler)

HyPlaNet: Netzwerkgründung am IKV
Das frisch gegründete Netzwerk HyPlaNet (Hybrid Plastics Network) widmet sich der Erforschung und Entwicklung von Technologien für die Herstellung von Kunststoff-/Metall Hybridbauteilen. Ziel des Netzwerks ist es, gemeinsam zukunftsfähige Prozesse umzusetzen. >>> mehr


(Grafik: IKV)

Industrie 4.0 – (R)evolution in der Kunststoffverarbeitung?
Mit einer Fachtagung widmet sich das IKV dem Thema Industrie 4.0. Die Veranstaltung trägt den Titel „Industrie 4.0 – (R)evolution in der Kunststoffverarbeitung?“ und findet am 21. und 22. Oktober in Aachen statt. In Vorträgen aus Industrie und Wissenschaft zeigen die ... >>> mehr


(Foto: Quelle_krsmanovic_fotolia)

Folienextrusion Konferenz am 10. - 11. November 2015
Die diesjährige Folientagung des IKV setzt die Schwerpunkte bei Verpackungsfolien, aber auch bei technischen Folien. Die Tagung zeigt dazu aktuelle Entwicklungen bei den Rohstoffen und in der Anlagentechnik auf. Fragen der ... >>> mehr


CFK-Reparatur 4.0 – RWTH startet Großprojekt
Der wachsende Einsatz von faserverstärkten Kunststoffen (FVK) im Automobilbau stellt die Automobilindustrie und die KFZ-Werkstätten vor die Herausforderung, wirtschaftliche Reparaturmethoden bereitzustellen. Hierzu werden an der RWTH Aachen University in enger Zusammenarbeit zwischen sieben Forschungsinstituten und begleitet von ca. fünfzig Industrieunternehmen neue Technologien zur ... >>> mehr


Christian Hopmann, Rudolf Henke, Maximilian Schöngart, Torben Fischer und Roman Bouffier vor dem Berliner Reichstag (Foto: privat)

MdB Rudolf Henke empfängt IKV im Berliner Reichstag
Rudolf Henke, MdB und Abgeordneter für Aachen, empfing im Berliner Reichstag Professor Christian Hopmann und dessen Mitarbeiter Dr. Roman Bouffier, Torben Fischer und Dr. Maximilian Schöngart. Das Treffen fand anlässlich des Besuchs der 3. Intern. Clusterkonferenz ... >>> mehr


Prämierung der erfolgreichen Bewerbungen der BMBF-Maßnahme „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“ auf der 3. Internationalen Clusterkonferenz des BMBF in Berlin (Foto: BMBF)

Förderung vom BMBF für internationale Forschung
Die Bundesregierung stärkt die strategische Internationalisierung der Spitzenforschung. Das IKV erhält die Förderung für seine Forschung zu „Global network for innovative plastic materials and processes“. Bundesministerin Johanna Wanka überreichte die Auszeichnung am 30. Juni 2015 in Berlin. >>> mehr


Composite-Bauteile im Automobilbau (Bild: TEMA/IKV)

IKV erstmals auf IAA in Frankfurt
Leichtbau, Funktionsintegration, Produktionseffizienz, Simulation sind die Themen, die die Kunststoffforschung zum Automobilbau bestimmen. Das IKV präsentiert diese Themen erstmals auf der 66. Internationalen Automobilausstellung (IAA) vom 17. - 27. September 2015 in Frankfurt am Main.  >>> mehr


Prüfvorrichtung im Zentrum für Kunststoffanalyse und-prüfung (KAP) des IKV (Foto: Geerd Jacobs/IKV)

Qualitätssicherung für FVK Prozessketten
Das IKV lädt am 15. und 16. September 2015 zur Fachtagung „Qualitätssicherung für FVK-Prozessketten als Enabler für die industrialisierte Fertigung“ ins SuperC der RWTH Aachen ein. Die Moderation der Fachtagung übernimmt Dr.-Ing. Robert Vaculik der Kistler Instrumente GmbH in Winterthur, Schweiz. >>> mehr


Wissenschaftliche Mitarbeiter im Spritzgießtechnikum des IKV (Foto: Geerd Jacob)

IIMC 2015 – 30. September und 1. Oktober in Aachen
Das IKV lädt zur zweiten IIMC, zur International Injection Moulding Conference, nach Aachen ein. Nationale und internationale Experten der Spritzgießbranche referieren über anwendungsnahe Entwicklungen, Forschungsergebnisse und innovative Beispiele aus der industriellen Serienfertigung. >>> mehr


Messgerät zur Bestimmung der Temperaturleitfähigkeit im KAP des IKV (Foto: IKV)

Neues Messgerät am IKV
Ein neues Messgerät des Typs Hyperflash LFA467 des Herstellers Netzsch zur Messung der Temperaturleitfähigkeit ergänzt seit kurzem die Ausstattung des Zentrums für Kunststoffanalyse und -prüfung (KAP) des IKV. Das IKV hat dieses ... >>> mehr


Einladung zur Projektteilnahme: WeldLineX
Thermoplastische Kunststoffe werden zunehmend auch in strukturre­levanten Bauteilen eingesetzt, die oftmals Beanspruchungen mit hohen Dehnraten unterworfen sind. Dabei stellen Bindenähte mechanische Schwachstellen dar. Ziel ist die Entwicklung, Implementierung und Validierung eines Modells zur präzisen ... >>> mehr


Präsidium der Zuse-Gemeinschaft (v.l.n.r.): Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel, Dr. Steffen Tobisch, Dr. Bernd Grünler, Dr.-Ing. Ralf-Uwe Bauer, Anke Schadewald, Prof. Dr.-Ing. Martin Bastian, Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann (Foto: Bea Marquardt)

Gemeinschaft Konrad Zuse e.V. gegründet
Die Deutsche Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V., die am 29. Januar 2015 gegründet wurde, präsentierte sich am 24. März 2015 der Öffentlichkeit mit einer Festveranstaltung. Derzeit bereichern 68 rechtlich eigenständige und gemeinnützige ... >>> mehr


Weitere News aus dem IKV finden Sie hier.