Weitere Qualifizierung mit dem Master Kunststoff- und Textiltechnik

Nach dem Bachelor direkt ins Berufsleben starten oder mit dem Masterabschluss eine weitere Qualifizierung erwerben – die Frage muss jeder Studierende für sich selbst beantworten. Wer sich für den Master entscheidet, dem bietet das IKV einen spannenden, industrie- und forschungsbezogenen Studienplan – und der erwirbt bei erfolgreichem Abschluss nicht nur erweiterte Kenntnisse und Kompetenzen, sondern auch die Voraussetzung zur Promotion.

Analog zum Bachelor sind im Master die Themenfelder Kunststofftechnik und Textiltechnik zusammengefasst, zum „Master Kunststoff- und Textiltechnik“. Innerhalb dessen spezialisieren sich die Studierenden auch hier entweder auf die Kunststoff- oder auf die Textiltechnik.

Das Master-Studium ist insgesamt stärker wissenschaftlich und an der aktuellen Forschung orientiert als der Bachelor-Studiengang, zudem wird die Ausbildung um viele wichtige Faktoren ergänzt, die für ein umfassendes und ganzheitliches Verständnis der Kunststoffverarbeitung wichtig sind.

Wichtige Themen im Masterstudium sind:

  • Konstruktion
  • Simulation
  • Qualitätssicherung
  • Steuerung und Optimierung von Kunststoffverarbeitungsprozessen 

Darüber hinaus lässt ein umfangreicher Wahlbereich viel Spielraum für individuelle Interessen und die gezielte Erweiterung der eigenen Kompetenzen. Veranstaltungen zu den Themen Konstruktion und Auslegung, Extrusion, Composites, Mikrosystemtechnik, Medizintechnik etc. qualifizieren Absolventen genau für die Bereiche in der Kunststoffbranche, in der sie ihre persönliche berufliche Zukunft sehen.

Ein abgeschlossenes Masterstudium bedeutet nicht nur eine deutliche Erweiterung der Qualifikation, sondern es bietet bessere berufliche Aufstiegschancen als ein reines Bachelorstudium; für viele Positionen wird sogar ein Master-Abschluss vorausgesetzt, auch eine Promotion ist nur mit Master-Zeugnis möglich. 

Annika Lipski, M.Sc.

Fachstudienbetreuerin +49 24180-93809 studienbetreuung@ikv.rwth-aachen.de

Bei Fragen zum Studium Kunststofftechnik stehe ich gerne zur Verfügung.

Voraussetzungen für das Master-Studium

Für die Aufnahme eines Masterstudiums an der RWTH Aachen müssen Studierende bestimmte Zugangsvoraussetzungen erfüllen (Nachweis Praktikum, fachliche Vorbildung im Rahmen des Bachelorstudiums etc.). Die konkreten Zugangsvoraussetzungen finden sich auf den Internetseiten der Fakultät für Maschinenwesen

Mehr erfahren

Master-Studium für Maschinenbau- oder Wirtschaftsingenieure

Maschinenbau

Der Studienplan für Kunststofftechniker im Maschinenbau gliedert sich in drei Bereiche:

  • Der übergreifende Pflichtbereich ist für alle Studierenden im Master „Kunststoff- und Textiltechnik“ gleich und enthält die Fächer „Modellbildung und Simulation in der Kunststoff- und Textiltechnik“ und „Strömungsmechanik II“.
  • Im Pflichtbereich Kunststofftechnik beschäftigen sich die Studierenden mit der physikalischen Chemie der Polymere und dem Fügen und Umformen von Kunststoffen. Mit der Lehrveranstaltung „Kunststoffverarbeitung III“ wird die Veranstaltungsreihe aus dem Bachelor (Kunststoffverarbeitung I und II) fortgesetzt und das Thema noch einmal deutlich vertieft.
  • Im Wahlpflichtbereich stehen über 30 Fächer zur Wahl. Hieraus müssen 30 Credit Points erzielt werden, der Wahlpflichtbereich hat damit denselben Umfang wie der Pflichtbereich und ermöglicht eine stark individuelle und den eigenen Interessen entsprechende Gestaltung des Studiums.

Wirtschaftsingenieurwesen

Der Studienplan für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Kunststofftechnik gliedert sich ebenfalls in drei Bereiche:

  • Der ingenieurwissenschaftlichen Pflichtbereich umfasst die Veranstaltungen Transportphänomene I und II, Kautschuktechnologie und Kunststoffverarbeitung III.
  • Im ingenieurwissenschaftlichen Wahlpflichtbereich stehen über 50 Fächer zur Auswahl, aus denen bis zu 30 Credit Points erworben werden, je nachdem, an welcher Fakultät die Masterarbeit verfasst wird.
  • Ein dritter Schwerpunkt ist der wirtschaftswissenschaftliche Wahlpflichtbereich. Auch hier ist der Umfang abhängig davon, ob die Masterarbeit im Bereich Maschinenwesen, Wirtschaftswissenschaften oder als interdisziplinäre Arbeit angefertigt wird, und liegt zwischen 28 und 43 Credit Points.

Wahlpflichtfächer

Durch ein umfangreiches Angebot an Wahlpflichtfächern können die Studierenden Schwerpunkte in speziellen Interessengebieten setzen und sich z.B. eingehend mit der Konstruktion von Kunststoffbauteilen, mit Anlagentechnik oder speziellen Anwendungen beschäftigen.

Mehr erfahren

Studienverlaufspläne für das Master-Studium

Die Studienverlaufspläne geben einen schnellen Überblick über die Module und Dozenten im Master-Studium Kunststofftechnik.

Mehr erfahren